Die Schneeballen in Rothenburg o.d.T.

Schneeballen sind nicht nur ein Gebäck aus Mürbteig sondern auch ein neuzeitliches Phänomen in der mittelalterlichen Rothenburger Altstadt.

Wenn man in den letzten Jahren über Rothenburg ob der Tauber spricht, geht es nicht nur um die Bauwerke, die Museen, die Werke von Tilmann Riemenschneider und Friedrich Herlin, sondern besonders auch um Käthe Wohlfahrt und seit Neuestem um die Rothenburger Schneeballen.

Rothenburger Schneeballen, das ist ein Gebäck, das heute in Rothenburg allgegenwärtig ist. Jedes Café bietet es, in den Auslagen sämtlicher Bäckereien und Konditoreien liegt es in großen Mengen, selbst in den Souvenirläden haben wir es zum Kauf angeboten bekommen.

Es entsteht fast der Eindruck, dass das Hauptereignis in Rothenburg die Herstellung, der Verkauf und Verzehr von Schneeballen ist, alles andere ist nur noch Kulisse.

Der Scheeballen an sich….

 RIMG0004

….ist der Beschreibung nach ein Gebäck aus mürbem Eierteig, der zu kleinen Stücken ausgerollt wird, mehrmals mit dem Messer eingekerbt und locker zu einer Kugel geformt wird. Die wird idealerweise in speziellen Schneeball-Löffeln in Fett ausgebacken. Das Verfahren ist ausführlicher und verständlicher in der Google-Welt beschrieben.

….stammt aus dem Württembergischen, eine Quelle nennt das Hohenloher Land als Ursprung, und soll dort als Hochzeitsgebäck bekannt sein.

….wurde zunächst mit Puderzucker bestreut und stellt in der üblichen Größe mit einem Durchmesser von ca 8 cm (größer als ein Berliner) ein sättigendes “Teilchen” dar.

….besteht inzwischen in vielen Varianten, überzogen mit Schokolade, eierlikörhaltigen Masse, Marzipan und anderen süßen Ingredienzien, inzwischen auch in Minivarianten zu bekommen.

….ist eine recht krümelige Angelegenheit und schmeckt in seiner puristischen Variante mit Puderzucker bestreut nach süßen Mürbteigtortenboden.

…..ist ein Gebäck, das über einige Wochen gelagert werden kann.

….ist für mich ein Phänomen und macht sich offensichtlich auf, Weihnachtsmärkte in ganz Deutschland zu erobern, auch in Füssen gibt es schon ein Geschäft, in dem er verkauft wird, und über das Internet steht er weltweit zur globalen Vermarktung zur Verfügung.

….wird von mir toleriert, solange Rothenburg noch nicht unter einer Schneeballenlawine verschwindet.

Advertisements

3 Kommentare on “Die Schneeballen in Rothenburg o.d.T.”

  1. lakritze sagt:

    Auweia, ich darf gar nicht hingucken. Mürbeteig — lecker. Bei meiner Magen-Darm-Grippe allerdings hätte ich wohl nicht viel davon …

  2. philipp1112 sagt:

    Dann der Lakritze gute Besserung – aber wo ist Deine Tasse geblieben?

  3. karu02 sagt:

    Ein netter Einfall, ganz Rothenburg als Kulisse fürs Gebäck! 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s