Carlos Ruiz Zafón: Das Spiel des Engels

Wer begeistert war von Zafóns „Der Schatten des Windes“, den wird auch das neuere Buch „Das Spiel des Engels“ begeistern – oder auch nicht. Selten habe ich ein Buch gelesen, dass bei mir solch unterschiedliche Reaktionen von Zustimmung und Enttäuschung ausgelöst hat.

Die Geschichte ist teils faszinierend, teils verwirrend bis zur Unverständlichkeit. Auf alle Fälle ist es ein elegant erzählter Roman, genau wie sein Vorgänger, ebenso in Barcelona, allerdings zeitlich gesehen vor dem Schatten des Windes spielend. Das Faszinierende und gleichzeitig das Verwirrende sind die Fantastereien des David Martins, die sich aus der Realität eines mäßig erfolgreichen Journalisten und Groschenroman-Schreiberlings zunächst kaum bemerkbar entwickeln. Nach dem Erfolg eines Romans, den er für seinen realen Patron schrieb und dem Verriss des unter eigenem Namen herausgegeben Buches, erkrankt David Martin schwer.

Er wechselt in die Hände eines nicht real existierenden Verlegers und neuen Patrons, des Teufels, in dessen Auftrag er eine neue Religion in Buchform gefasst, schreiben soll und gesundet völlig, sozusagen ein Teufelsgeschenk neben einer riesigen Summe Geldes, die er bereits im Voraus für das zu erstellende Werk bekommt.

In einem mysteriösen Haus mit einer ebenso mysteriösen Geschichte seines vormaligen Bewohners, der ebenfalls dem gleichen teuflischen Patron verfallen war, versucht er, seinen Auftrag zu erfüllen.

Luzifer nimmt weiterhin Einfluss auf das Leben Davids, der seinem Patron zu entkommen versucht, dabei aber mehr und mehr in die Irrealität und Illusion abdreht, verliert, was ihm wichtig und lieb ist, schließlich nahezu zerstört wird. Doch er kommt zurück, Luzifer gibt ihn wieder frei – oder erscheint es nur so?

Am Ende bleibt dem Leser, vor Begeisterung in die Hände zu klatschen, oder sich zu fragen, es ein Traum war, von dem er soeben gelesen hat.

Ich habe noch nicht entschieden, welche Reaktion ich zeigen werde. Ich bin verwirrt.


2 Kommentare on “Carlos Ruiz Zafón: Das Spiel des Engels”

  1. lakritze sagt:

    Klingt gut. Brauche ich vielleicht.

  2. karu02 sagt:

    Lässt Du es uns wissen, sobald sich die Reaktion zeigt?


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s