Rhododendron, Pflege und Schnitt

Wer ein wenig über Rhododendron weiß, kennt sicherlich die Vorlieben der Pflanze: Saurer Boden und ein halbschattiger bis schattiger Standort. Das sind die beiden Grundvoraussetzungen für das Gedeihen dieser Moorbeetpflanzen.

Es bedeutet, dass der Boden zum Bepflanzen gut vorbereitet sein muss. Das gelingt einerseits mit spezieller Rhododendron-Erde oder aber billiger durch Zugabe von Torfmull zur vorhandenen Erde, wenn der Boden kalkhaltig ist. Am Besten ist es, bei kalkhaltigen Böden ein Pflanzloch auszuheben, das ein Mehrfaches der Größe des Wurzelballens beträgt, um dann ein geeignetes Substrat einzuarbeiten. Gedüngt wird dann mit speziellem Dünger nach der Blütezeit, damit die Qualität des Bodens bewahrt bleibt und die Pflanze entsprechend wachsen und im nächsten Jahr wieder zahlreiche Blüten bilden kann. Gegossen werden sollte ein Rhododendron regelmäßig, möglichst  selbstverständlich mit kalkarmen Wasser, idealerweise Regenwasser.

Alte Blüte an Gelenk zwischen neuen Trieben

Nach der Blüte – die meisten Arten blühen im April/Mai – sollten die Blüten entfernt werden, damit die neuen Triebe ungehindert wachsen können. Die Blüten sitzen an einer Art Gelenk und können durch vorsichtiges Drehen abgebrochen werden. So, dass die Triebe bereits neu wachsenden Triebe nicht beschädigt werden.

Zu dieser Zeit – Ende Mai oder in der ersten Hälfte im Juni – können die Büsche auch geschnitten werden. Vorteil dieses Zeitpunkts des Schnitts ist, dass nur die noch vorhandenen Triebe mit Wasser und Nährstoffen versorgt werden und somit bestens wachsen können.

Rhododendren eignen sich auch als Kübelpflanzen. Zum Überwintern sollte man den Topf in dickes Vlies hüllen und die Pflanze gelegentlich mäßig gießen.

Als Pflanzzeit wird häufig der Herbst genannt. Ich mache es jedoch anders. Da die meistens Pflanzen, die man kauft in Töpfen gezogen werden, wähle ich aus, wenn man die Farbe der Blüte erkennen kann, zu Beginn der Blütezeit also.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s