Lavendel – nach der Blüte schneiden

Wenn die Blüten so richtig duften, in voller Blüte stehen, und man sie als Duft, ob nun im Strauß, im Kissen oder anderswie verwenden möchte, schneidet man die Blütenähre mit Stil oder ohne  ab und trocknet sie.

Meist werden aber nicht alle Blüten benötigt und darüber freuen wir uns nicht nur allein, wenn’s im Garten weiter duftet und blau blüht, sondern insbesondere auch Hummeln, die die Blüten als Nahrungsquelle nutzen. Sind die Blüten jedoch von den Nektarsammlern abgeerntet und ausgeblüht, sollte man sie abschneiden, damit die Lavendelsträucher oder -bäumchen die Form behalten und im nächsten Jahr kräftig blühen.

Dabei sollte der Blütenstil inklusive des obersten Blattpaares abgeschnitten werden. So sind sich bildende Neutriebe bis zum Frost genügend ausgebildet und frostresistent. Kleinere Korrekturen des Strauchs nehme ich dabei auch vor. Sind die verholzten unteren Teile schon unansehnlich geworden, sollten die Sträucher im April oder Mai zurück geschnitten werden. Dann treiben sie im gleichen Jahr noch zu wieder ansehnlichen Büschen aus und blühen auch meistens recht üppig.

Advertisements

2 Kommentare on “Lavendel – nach der Blüte schneiden”

  1. karu02 sagt:

    Oh, dann habe ich diesmal alles richtig gemacht. Danke für die Gewissheit.

  2. philipp1112 sagt:

    Glückwunsch, Karu – aber Lavendel ist ja auch nicht so eine Herausforderung wie Buchsbaum.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s