Joachim Mayer: Balkon und Kübelpflanzen

Das neue Standardwerk mit über 200 beliebten Pflanzen im Porträt

Inzwischen so neu auch nicht mehr, da bereits die 3. Auflage vorliegt.

Dieses äußerst umfangreiche Buch ist ein gelungenes Werk sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene Balkon- und Terrassengärtner. Ob Leute mit oder ohne den grünen Daumen, für jeden Typ sind Anregungen und Hilfen enthalten.

Es beginnt mit Vorschlägen zur Gestaltung von Balkon und Terrasse. Beispiele zur Kombination von Farben bei Blüten und Laub werden beschrieben, ebenso Wuchshöhen und -formen. Der Autor beschränkt sich dabei nicht nur auf die Pflanzen, sondern gibt auch Tipps zur Gestaltung durch die Art der Pflanzgefäße und das Mobiliar. Auch Pflasterung und die Wirkung von Pergolen wird beschrieben.

Mit der jahreszeitlichen Gestaltung und Pflanzenkombination befaßt sich ein weiteres Kapitel.

Im zweiten Teil des Buches lesen wir über die Pflege der Pflanzen. Das schließt die richtige Auswahl, zu beachtende Standortfaktoren und die Vermehrung ein. Wie die Gefäße richtig bepflanzt werden und wie die Inhalte rund ums Jahr gepflegt, d.h. gewässert, gedüngt, ausgeputzt oder geschnitten und überwintert werden müssen, ist ebenfalls ein wichtiger Abschnitt des Buches.

Schließlich werden im dritten Teil 200 Pflanzen umfassend gezeigt und beschrieben. Neben einigen Kräutern, Obst und Gemüse werden die Pflanzen dabei in Balkonblumen und Kübelpflanzen/Topfgehölze unterteilt. Die Unterscheidung in die letzten beiden Kategorien stellt jedoch eine Einschränkung der Verwendung dar, die so nicht stimmt. So eignen sich Funkien nicht nur als Balkonblumen sondern auch wegen der Größe einiger Arten für die Kübelbepflanzung auf der Terrasse.

Zu bemängeln sind lediglich die Fotos der Pflanzenporträts, die zwar zumeist aussagekräftig sind, jedoch recht klein.

Es handelt sich hier also um ein Buch zum Lesen, dessen Text aber so viele Anregungen gibt.Ich halte es für ein wertvolles Handbuch für den Blumenliebhaber, der Balkon und Terrasse mit Blumen hübsch gestalten möchte.


3 Kommentare on “Joachim Mayer: Balkon und Kübelpflanzen”

  1. karu02 sagt:

    Danke für den Tipp. Darin wird sicher auch vermerkt sein, die Pflanzen vor dem Frost aus den Kübeln zu nehmen. Ich habe das dieses Mal nicht geschafft, weil er so plötzlich kam und ich in Berlin war. Sehr ärgerlich!

  2. philipp1112 sagt:

    Ja, Karu, im zweiten Teil steht eine Menge über das Überwintern drin.

  3. Lakritze sagt:

    Ich habe nicht nur keinen grünen Daumen, sondern bringe Tod und Verzweiflung unter die Zimmer- und Balkonpflanzen. In meiner Obhut werden sie von Blattläusen gefressen, verdorren, ersaufen oder fallen einfach von der Fensterbank.

    Trotzdem will ich im anstehenden Frühjahr meinen eineinhalb-Quadratmeter-Balkon begrünen. Wenn dieses Buch mir zum Erfolg verhilft, dann hast Du schwer was gut. .)


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s