Unbekannte Flugobjekte fallen ein!

Allabendlich fallen zur Zeit diese Objekte, identifiziert als Micropus apus (auch Apus apus ), sturzflugartig mit lautem srie srie über unserem Garten ein und schauen nach einem verlassenen Spatzennest unter der Dachverkleidung des Nachbarhauses. Sie sind so schnell, dass es nicht gelingt, mehr als eine Silhoutte von ihnen im Bild zu erhaschen. Wir sind nicht nur geplagt vom Fluglärm einiger in Frankfurt startender und landender  Jumbos, sondern nun auch noch Srie-srie-Geplagte.

Trotzdem haben wir die Mauersegler gern. Wir bewundern ihre Flugmanöver und ihre Art, in der Luft zu leben. Wir lieben sie. Leider gehören sie zu den Zugvögeln, die sich nur kurze Zeit (von Ende April bis Anfang August) bei uns aufhalten. Wir hätten nichts dagegen, wenn sie in der Nähe nisten würden. Aber die anvisierte Unterkunft scheint ihnen nicht zu behagen.

Advertisements

8 Kommentare on “Unbekannte Flugobjekte fallen ein!”

  1. Herbstbaum sagt:

    Anfang des Jahres haben wir überlegt Mauerseglerkästen neben den Schwalbenhalbchalen anzubringen an unserem Haus anzubringen. Die Höhe von über 4 m hätte gereicht. Und die Vögel haben im Jahr zuvor öfter geschaut. Allerdings wäre ihr Geschrei den ganzen Sommer vorm Küchenfenster zu hören. Zudem hatte ich Angst, dass die Schwalben dann nicht nisten würden. Die Sorge hat sich erfüllt, dergestalt, dass Spatzen die Schalen bezogen haben. Sie und die Stare beginnen gerade die zweite Brut. Anleitungen für Mauerseglerkästen gibt es im Internet. Vielleicht etwas für nächstes Jahr?

  2. Philipp Elph sagt:

    An meinem Elternhaus haben die Mehlschwalben noch selbst ihre Nester bauen müssen. Da haben wir dann ein Brett drunter angebracht, damit nicht zuviel runter fiel. Hab jetzt zum ersten Mal hier erfahren, dass es dafür schon Halbschalen gibt. Komfortabel! Auch das mit den Kästen für Mauersegler war mir neu. Inzwischen freuen wir uns sogar, wenn sich Spatzen in der Gegend aufhalten. Vor 50 Jahren waren sie nur ein Ärgernis im dörflichen Raum.
    Mir haben als Kind übrigens neben den Mauerseglern besonders die Uferschwalben mit ihren in den Sand gebauten Nisthöhlen gefallen.

  3. Lakritze sagt:

    Nistkästen für Jumbojets gibt’s ja zum Glück noch keine.
    Uferschwalben? Wo gibt’s die? Würde ich auch gern mal sehen.

  4. karu02 sagt:

    Ich schätze an ihnen besonders, dass sie Unmengen von dem Fliegzeug wegfressen, was einem beim Radfahren ungewollt in den Mund fliegt. Bei Halbschalen kam mir in den Sinn, unbrauchbar gewordene BH-Halbschalen in Gips zu tauchen, schon hätte man eine Schwalbenunterkunft, je nach Körbchengröße für Groß- oder Kleinfamilien.

  5. richensa sagt:

    Ich freue mich hier in der Großstadt immer sehr, wenn ich die flinken Flieger sehe, wobei ich hier noch gar nicht darauf geachtet habe, ob der Baumschulenweg Mauersegler oder Schwalben hat… In der alten Wohnung flogen die Mauersegler wie Kamikaze die vier Etagen bis in den Hof hinunter, immer direkt vor den Fenstern entlang. Schön war auch zu beobachten, wie die Jungvögel geübt haben, erst relativ langsam und sich dann Stockwerk für Stockwerk nach unten gearbeitet haben und an Geschwindigkeit zugelegt haben.
    Jetzt ist nur noch eine Bau-Wüstenei dort, leider…

  6. kormoranflug sagt:

    Mauersegler sind wirklich tolle Flieger, in engsten Höfen manöverieren sie mit hoher Geschwindigkeit. Sind die Schreie nicht ein Hilfsmittel bei der Navigation?

  7. Philipp Elph sagt:

    @ Lakritze:
    Uferschwalben kannst Du dort sehen:
    http://www.qype.com/place/2384625-Uferschwalben-Brodten-Luebeck?lang=de

    Ich habe „meine“ kennengelernt in der Tonkuhle einer Ziegelei. Über der Tonschicht waren mehere Meter Sand, Das war das Revier zum Brüten für die Uferschwalben.

  8. rotewelt sagt:

    Ich mag Mauersegler und Schwalben und schaue ihnen gern zu, richtige Flugkünstler sind das! Das Srie-srie gefällt mir auch.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s