Rosenmuseum Bad Nauheim – Steinfurth

Ein kleines Museum zum Thema Rosen im Bad Nauheimer Stadtteil Steinfurth, dem ehemals selbstständigen Dorf, das sich seit rund 150 Jahren zum Zentrum der Rosenzucht entwickelt hat. Kunst- und Kulturgeschichte der Rose wird hier gezeigt.

Die Rose in der darstellenden Kunst wie der Malerei

als Rosette in der sakralen gotischen Architektur

Die Rose in der Literatur

Destillen zur Herstellung von Rosenöl

dazu die Technik um Rosenzucht und -versand. Eine Porzellansammlung mit Rosen als Bemalung – und selbstverständlich viele Informationen zur Rose als Pflanze

Ein Raum ist der Hagebutte gewidmet, dem Männlein also, das im Walde steht. Diese Abteilung ist größtenteils kindgerecht eingerichtet worden, auch mit einigen Exponaten von Pflanzen und Tieren aus der Umgebung der Hagebutte in freier Natur.

Zudem gibt es noch bis zum 14.10.2012 die Sonderausstellung „Rosensilber aufgetischt“, eine kleine Ausstellung mit viel Hildesheimer Rose aber auch einigen anderen schmucken Schmuckstücken wie eine recht große Kogge aus dem edlen Metall.


Das Museum zeichnet sich dadurch aus, dass es die Ausstellungsstücke sehr professionell aber dennoch liebevoll präsentiert.

Für 4 € Eintritt, ermäßigt 3 €, ein Schnäppchen, ein durchaus lohnenswertes Ziel. Dabei ist ein kleiner Shop mit nach Rosen duftenden Erzeugnissen  – auch Lebensmitteln, Literatur zur Rose und anderen rosigen Dingen. Zu erwähnen ist noch das dazugehörige wenige Tische umfassende Café  mit einer netten – auch – kleinen Terrasse.

Zu finden unter: http://www.rosenmuseum.com


8 Kommentare on “Rosenmuseum Bad Nauheim – Steinfurth”

  1. karu02 sagt:

    Danke für diesen Tipp, ich hatte noch nie davon gehört oder gelesen.

  2. kormoranflug sagt:

    Konntest Du auch ein paar Rosenpflanzen mitnehmen?

  3. ottogang sagt:

    ein sehr rosiger Beitrag, nett gemacht.

  4. MichaelZoll sagt:

    Die Hagebuttenlampe auf Bild 7 ist ja außergewöhnlich!

  5. Philipp Elph sagt:

    @ Komoranflug:
    Rosen habe ich nicht mitgenommen. Einige Rosenzüchter habe ich jedoch besucht und mir schon für den Herbst Sorten ausgesucht. Ich warte auf die „wurzelnackte“ Ware im Herbst. Containerpflanzen sind mir zu teuer – und: preiswerter kauft man direkt beim Erzeuger nicht.

  6. cablee sagt:

    Das unterste Rosenfoto ist ja eine wahre Pracht!

  7. Lakritze sagt:

    Da war ich schon mal, allerdings nach Ladenschluß. Am eindrucksvollsten fand ich den Parkplatz neben einem der Schaugärten; da standen nämlich zwei ganze Mulden, randvoll mit Rosenblüten und -blättern, was man so abschneidet bei der Pflege.

  8. richensa sagt:

    Kannte ich auch noch nicht… mir gefällt das Rosensofa…🙂


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s