Elvis lebt(e) – in Bad Nauheim

Von Oktober 1958 bis zum März 1960 hat Elvis Presley – The King of Rock´n Roll – während seines Militärdienstes im benachbarten Friedberg mit Familie und Freunden – dem Elvis-Clan – in Bad Nauheim gewohnt. Er lebt noch heute hier, denn ELVIS LEBT! Für Elvis-Fans ist dieser kleine Kurort der Wallfahrtsort in Deutschland. Beim Gang durch die Stadt ist Elvis omnipräsent.

Es fängt an vor der Tourist Information, auf dem Walk of Fame berühmter Persönlichkeiten, die hier in der Sadt weilten: Zwischen Albert Einstein und Sissi hat ER seinen Platz:

In der Tourist Information begegnen wir ihm sogar persönlich – und zwar nicht nur auf Flyern und als Gipsbüste, sondern auch bei der Arbeit. Hier sein Auftritt:

Wieder draußen, wird der Weg gewiesen – nicht so ganz stilecht, sozusagen ganz und gar nicht rockig:

Und da ist sie schon, das Ehrenmal des Soldaten Elvis Aron Presley! Wäre ich ein Fan von ihm, ich hätte auch einen kleinen Teddybären am Fuße der Stele abgelegt, wäre wohl auf die Knie gefallen und hätte inbrünstig gerufen „ELVIS LEBT!“ Ich liebe Elvis-Songs, den Kult kann ich nicht nachvollziehen.

Neben der Stele das Haus, in dem Elvis zu seiner Bad Nauheimer Zeit gewohnt hat, davor der Schaukasten des Elvis Presley Vereins Bad Nauheim Friedberg, nicht weit davon entfernt, das Café in dem der King of Rock ’n Roll verkehrt hat, ein paar hundert Meter weiter ein Haus, in dem Elvis gewohnt hat. Bestens präpariert, auf den Spuren von Elvis Presley durch die Stadt zu gehen,  ist jener Tourist, der sich bereits an der Information den Flyer mitgenommen hat:

Der echte Elvis-Fan jedoch, der kommt nicht als Tourist hierher, sondern als Besucher des jährlich stattfindenenden EUROPEAN ELVIS FESTIVALs – und nun ist es wieder so weit: das 11th EEF steht an, vom 16.8. bis zum 19.8.2012

Elvis forever, jedenfalls in den Herzen seiner Fans. Franklin D. Roosevelt, der in Bad Nauheim 1891-1896 mehrmals mit seinen Eltern als Kind hier weilte, sogar zu Schule ging und dabei die Stadt lieben und schätzen lernte und im 2. Weltkrieg als Präsident der USA dafür sorgte, dass die Stadt nicht zerbombt wurde: eine unbedeutende Nebenfigur im Schatten des Mannes mit der Schmalztolle. Bad Nauheim hat halt Prioritäten gesetzt!

Mein Rundgang zu den bedeutendsten Plätzen, die mit Elvis in Verbindung gebracht werden, habe ich nun beendet. Einige habe ich allerdings ausgelassen  wie das Musikhaus, in dem er Plattenspieler und Tonbandgerät gekauft, ein Zigarrenhaus, das ihm seine Tiparillos geliefert hat.

Viele Spuren – eine habe ich jedoch vermißt: Nicht überliefert ist – jedenfalls nicht im Flyer erwähnt -, wo Elvis sein Lokus-Papier gekauft hat. Schade eigentlich, dort hätte ich auch gernein paar Elvis-Gedächtnis-Rollen besorgt, gleich ob ein- oder vierlagig.

Und so habe ich diesen Ort noch vor Beginn des Festivals verlassen, einen Elvis-Song* summend:

* Eingraviert in die Elvis-Stele


One Comment on “Elvis lebt(e) – in Bad Nauheim”

  1. kormoranflug sagt:

    Verbürgerlichtes Elvis-nauheim…


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s