Buchsbaum als Unterpflanzung von Gehölzen in Kübeln

Buchsbaum als Unterpflanzung von Bäumchen oder Hochstämmen in Kübeln scheint nicht so verbreitet zu sein. Im Kübel unter einem Goldahorn hat er jedoch einem besonderen Reiz. Solange der Ahorn Blätter trägt, ist das Grün des Buchses ein schöner Kontrast zu den gelbgrünen Blättern dieses Zierahorns, im Winter auf der Terrasse immer noch ein grüner Punkt mit Stamm und Astwerk des Bäumchens, zudem beschützt die Unterpflanzung das Bäumchen vor Frost.

Die Unterpflanzug lasse ich nicht höher als gut 10 Zentimeter werden, dazu müssen die Buchsbaumpflanzen zwei- bis dreimal im Jahr geschnitten werden. Da die Schneidearbeiten nicht so umfangreich sind, erledige ich sie mit einer Rosenschere. Dabei achte ich darauf, dass keine Blätter durchschnitten werden.

Und dann hoffe ich natürlich, dass der Buchs vom Buchsbaumzünsler verschont bleibt.

6 Gedanken zu „Buchsbaum als Unterpflanzung von Gehölzen in Kübeln

  1. @ komoranflug
    Neulich habe ich in einer Landhausvilla am Rhein die ehemals herrliche Buchs-Einfassung eines riesigen Rosenbeets gesehen – nach dem Pilzbefall. Die sah übel aus. Allerdings bekommt man den Pilz wohl ganz gut wieder aus dem Garten weg, während der Buchsbaumzünsler mit seinen Buchsbaumblatt fressenden Raupen nicht so leicht zu vertreiben ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s