St. Michael und der Michelsberg in Bamberg

Es sind nur wenige Minuten zu Fuß vom Dom bis zur St. Michael Kirche – und doch ist es so, als ginge man von der einen in eine andere Welt. Der Dom, geräumig, hell oder gut ausgeleuchtet, sauber geputzt und aufgehübscht, stark besucht und mit Blitzlichtgewitter am Bamberger Reiter. Dagegen St. Michael, an vielen Stellen dunkel, fast düster zu nennen, eng und verstaubt wirkend.

Die St. Michael Kirche gehört zum Komplex des ehemaligen Benedektinerklosters, das dort zur gleichen Zeit wie der benachbarte Dom 1015 gegründet wurde.

Kurz nach der Säkularisation zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde dort ein Spital eingerichtet, heute ist in einem Teil der Klostergeaäude ein Seniorenheim untergebracht, in anderen Räumen das Brauerei Museum,  das TaM (Theater am Michelsberg), eine Gaststätte und ein Café.

Die Klosterkirche St. Michael wurde nach einem Brand im Jahre 1610 zu verschiedenen Zeiten wieder aufgebaut und neu gestaltet. So stammt die barocke Außenfassade aus dem Jahr 1696. im Inneren fallen besonders die Deckenmalereien auf: Hunderte gemalter Pflanzen sind dort zu sehen. Sehr präzise Darstellungen, schlicht, unspektakulär und dennoch einzigartig.

Neben anderen Grabdenkmälern befindet sich hier auch das Grab des heiligen Bischofs Otto. Beeindruckend ist außerdem noch die große Anzahl der Kerzenleuchter.

Im Garten hinter der Kirche steht ein Kreuz, das zur Stadt ausgerichtet und nachts beleuchtet ist. Von dort führt ein Fußweg direkt zur Stadt hinunter.

Die Kirche ist heute eine Nebenkirche des Doms und fristet im Verhältnis zu ihm ein rechtes Aschenputtel-Dasein.


3 Kommentare on “St. Michael und der Michelsberg in Bamberg”

  1. Michael Zoll sagt:

    Schade das die St. Michael so in den Hintergrund geraten ist😦

    LG Michael

  2. karu02 sagt:

    Man hat uns leider nicht hinein gelassen. Dafür gab es als Entschädigung einen phantastischen Blick bei Morgennebel über die Stadt. Danke für die Infos.

  3. rotewelt sagt:

    Du machst mir Bamberg als Besuchsziel richtig schmackhaft, danke für die Infos auch von mir.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s