Neues von der Fensterbank – I

Letztes Blatt am Baobab

IMG_4314Recht traurig sieht er aus, der Baobab. Im Herbst und bis heute hat er naturgemäß die Blätter verloren – bis auf eins.

Die zwei Triebe sind in diesem Jahr jeweils um 15 cm gewachsen. Auch der kleine Bruder, den ich in diesem Jahr aus einem Samen gezogen habe, sieht kahl aus.

Nun warte ich auf den Frühling und neuen Austrieb. Bis dahin werde ich sparsam gießen und sie ansonsten in Ruhe lassen. Bei 15 cm Wachstum pro Jahr werden sich bereits  in 98 Jahren Elefanten darunter im Schatten ausruhen. Das ist doch eine herrliche Perspektive!

Bitte also die Daumen drücken, damit es dazu kommt. Von meiner Seite werde ich mein Bestes geben! Ich hoffe, Baobabs wissen das zu würdigen.

Avocado schießt in den Himmel

IMG_4315Erst 20 Tage ist es her, dass der Acvocado-Sämling aus dem Kern schlüpfte. Nun ist er schon mehr als 20 cm hoch. Recht schlaksig sieht er aus, die ersten Blätter entwickeln sich bereits. Im Frühjahr werde ich ihn in einer Höhe von 30 cm kappen, damit er sich verzweigen kann. Als schnellwachsend wird diese Pflanze bezeichnet. Ich kann es bisher bestätigen und im Gegensatz zum Baobab soll sie immergrün sein. Wir werden es verfolgen. Bis mir von diesen Zöglingen die Früchte auf den Kopf fallen, werden noch einige Jahre vergehen.

Bisher jedenfalls fällt die Aufzucht in die Kategorie „Experimente, die gelingen“.


8 Kommentare on “Neues von der Fensterbank – I”

  1. cablee sagt:

    Ich bin wirklich mal gespannt, was du uns im Frühjahr zu bieten hast, Philipp.
    Wenn ich meinen von Mittelmeer mitgebrachten Zögling (eine orange Mittagsblume) hier als Foto einstellen würde, laufe ich Gefahr, dass dir die Tränen kommen…
    Ich hoffe, er/sie überlebt –

  2. ottogang sagt:

    also meine Daumen sind gedrückt, hoffe es geht voran und Du hältst uns auf dem Laufenden

  3. Uta´s flow sagt:

    Ich drücke auch die Daumen und würde mich freuen, über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten zu werden.

  4. Lakritze sagt:

    Also, auf die Erderwärmung bist Du mit Deinen Baobabs jedenfalls bestens vorbereitet! (Ich wußte gar nicht, daß sie ihr Laub verlieren … wurde es auch bunt?)
    Und immergrün sind Avocados nicht. Meine ist, ähm, immer braun und überhaupt nicht so prachtvoll …

  5. rotewelt sagt:

    Auf die nächsten 98 Jahre! Und ich drücke natürlich die Daumen.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s