Alice Munro zum Kennenlernen

Exif_JPEG_PICTUREWer bisher noch nicht die Kurzgeschichten von Alice Munro kennt, die am 10.12. den Nobelpreis für Literatur erhält, kann eine sehr kurze Kurzgeschichte in dieser Woche im Magazin der ZEIT lesen, aber auch in der ZEIT ONLINE .

Es ist die erste Geschichte, die Alice Munro veröffentlicht hat. Es war 1950 und sie war damals 18 Jahre alt.

Die Geschichte ist so kurz, dass ich auf eine Inhaltsangabe und auch auf eine Besprechung verzichte.

Sie sollte einfach gelesen werden. Mir gefällt der unspektakuläre, schlichte Erzählstil mit dem hier eine komplexe Figur beschrieben wird.

Als „Virtuosin der Knappheit“ wurde Alice Munro von Fokke Joel beschrieben.


3 Kommentare on “Alice Munro zum Kennenlernen”

  1. karu02 sagt:

    Danke für den Hinweis. Ich habe gerade das Buch „Mond über der Eisbahn“, welches ich vor ca. 30 Jahren gelesen habe, wieder hervorgeholt. Ich bin gespannt, wie es mir beim Wiederlesen ergeht.

  2. Philipp Elph sagt:

    Bisher war ich an Alice Munro vorbeigegangen. Da muss ich noch etwas nachholen.

  3. Franziska Contag sagt:

    atemberaubend ! Vielen Dank – ich kannte bis jetzt erst spätere Werke, aber hier eine 18-jährige: kaum zu glauben.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s