Liebelein – hab‘ ich das etwas verpasst?

KrimiLese

Ich lese nun mal gern Kriminalromane, sehe auch Krimis im Fernsehen. Es fällt mir schon nicht mehr auf, wenn es wieder einmal heißt: „Das weiß ich nicht!“, gleich ob dieser Satz vom Verdächtigen, vom Zeugen oder dem Kommissar kommt.

Jetzt bin ich gerade über das „Liebelein“ gestolpert. Die Ex-Kommissarin wird so von ihrer Freundin aus der Taunus-Schickeria angeredet und schwupps, zwei Krimis später stoße ich wieder auf diese Anrede. Die kölsche Deern spricht so ihre Freundin an, beides Personen, die dem Yuppie-Alter entwachsen, aber weiterhin der P-Schicht zuzuordnen sind.

„Liebelein“ – scheint wohl das neue „Schätzchen“ zu sein.

Ursprünglichen Post anzeigen



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s