Muttersprache Deutsch – oder „Sach ma Käääse!“

Hast Du Dich schon mal vor den Spiegel gestellt und Käääse gesagt. Wenn Du das tust, wirst Du sehen, dass das keine fotogene Pose ist.

Nun wollte neulich eine Mutter ihren dreijährigen Nico im Strandkorb fotografieren und Nico sollte dabei lächeln. Nichts leichter als das für die Mutter. Sie bat ihren Sprößling Cheeese zu sagen, ein Wort, das aus Millionen Porträts und Schnappschüssen vom Foto lächelt. Nico, wohl weder der englischen Sprache mächtig, noch eine Ahnung davon, was Mutter wollte, kapierte nichts. Auch auf wiederholte Bitten nicht. Da zündete bei der Mutter die Turbo-Idee. Deutsch ist die Muttersprache, auch die von Nico. „Nico, sach ma Käääse !“ schallte es zwischen den Strandkörben hindurch. Nico kapierte. Das Foto ist vermutlich Käse.

P.S. Auch Spaghettiii ist ein gern eingefordertes Wort, wenn Personenaufnahmen gemacht werden sollen. Dumm nur, wenn der Fotograf auf der ersten Silbe abdrückt.

Advertisements

5 Kommentare on “Muttersprache Deutsch – oder „Sach ma Käääse!“”

  1. Ich kenne auch „Sag mal Ameisenscheiße“. Das kann klappen, muss aber nicht.

  2. puzzleblume sagt:

    Ich frage mich, wie viele Menschen du mit diesem Eintrag gerade dazu motiviert hast, sich mit „Spaghetti“ und „Käse“ im Spiegel zu betrachten. 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s