Konfitüre vom Roten Weinbergpfirsich

P1010726

Zum ersten Mal hat das kleine Bäumchen in diesem Jahr getragen. Nach einer ausgiebigen Verkostung der vollreifen Früchte blieb knapp ein Kilogramm zur Zubereitung von Marmelade übrig. Nach Blanchieren, Hautabziehen und Entkernen wurde das Fruchtfleisch (750 g) püriert, mit dem Saft einer halben Zitrone und 500g Gelierzucker 2:1 versetzt, erhitzt und ca. vier Minuten gekocht.

Fünf Gläser à 250 g ist die Ausbeute, eine dunkelrote Konfitüre.

 

 

 

Früchte mit dunkelrotem Fleisch

Früchte mit dunkelrotem Fleisch

Püriertes Fruchtfleisch mit Gelierzucker und Zitronensaft

Püriertes Fruchtfleisch mit Gelierzucker und Zitronensaft

 

Hier noch ein Rezept für eine Marmelade mit „normalem“ Pfirsich: Pfirsich-Orangen-Marmelade

Und hier noch die Antwort auf eine häufig gestellte Frage: Haltbarkeit von Konfitüre, Marmelade und Gelee


3 Kommentare on “Konfitüre vom Roten Weinbergpfirsich”

  1. puzzleblume sagt:

    Man hat direkt das Gefühl, gratulieren zu wollen wie zu einem familiären Ereignis, wenn so ein Bäumchen endlich fruchtet. Der Duft beim Kochen der Marmelade muß herrlich sein.

  2. juttabaltes sagt:

    Solche schönen Früchtchen – hmm!

  3. karu02 sagt:

    Schieb mal einen Löffel voll rüber zum Probieren. Unsere Pfirsichbäumchen haben immer nur Blätter, keine Früchte.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s