Durch das Elsterbachtal zum Kloster Marienthal und um die Schlossheide zurück nach Winkel – Wandern im Rheingau

Im Elsterbachtal zwischen Stephanshausen und Winkel klapperten einst 18 Mühlen.

P1020284 Heute sind sie zum Teil zu feinen Restaurants umfunktioniert wie die Ankermühle, häufig sind sie Teil eines Weinguts, zum Teil wurden die Mühlen zu Wohnhäusern umgestaltet. Ein Wanderweg führt durch dieses Tal zum Klostermarienthal, einem Platz für eine kleine Rast auf unserer Wanderung, die uns dann um den Johannisberger Ortsteil Schlossheide zurück nach Winkel führte.

Start am Mühlstein in Winkel

Start am Mühlstein in Winkel

Wir trafen uns am Ausgangspunkt des Mühlenwanderweges in Winkel am Mühlenschild und Mühlstein in der Hauptstraße unweit der Gaststätte Bartolomäe und folgten dem Weg vorbei an der Ankermühle hin nach Johannisberg.

Unterhalb von Schloss Johannisberg

Unterhalb von Schloss Johannisberg

Vor uns fast ständig im Blick das Schloss Johannisberg.

Immer in Sicht: Das Schloss

Immer in Sicht: Das Schloss

Durch die Johannisberger Straße „Grund“ gelangten wir – vorbei an einem verfallenen Kloster – in der Nähe der Elstermühle auf den altbekannten Mühlenwanderweg.

P1020297 Wir wanderten auf der Marienthaler Seite zum Kloster und rasteten dort zwischen Kreuzwegstationen, um dann in östlicher Richtung nördlich der Schlossheide zum Kriegerdenkmal 1870/71 an der Landstraße Stephanshausen – Winkel zu gehen.

Kriegerdenkmal zur Erinnerung an 1870/71 mit dem Mainzer Wappen

Kriegerdenkmal zur Erinnerung an 1870/71 mit dem Mainzer Wappen

Von dort ging es weiter bis kurz vor Schloss Vollrads, dann wieder Richtung Winkel durch die Weinberge

Oberhalb von Oestrich-Winkel

Oberhalb von Oestrich-Winkel

am Weingut Fritz Allendorf vorbei zu unserer Einkehr, dem Cornel’s – Biomarkt, Café, Bistro uns Winebar, in der Hauptstraße.

Zugang durch den Garten zum Bistro

Zugang durch den Garten zum Bistro

Bei Biogerichten und Biobier erholten wir uns von der knapp 12 Kilometer langen Wanderung durch leichtes Terrain.

Zum Schluss Dank an Schattenmann Karl, unseren Wanderführer, der hier über den Kies knirscht:

P1020304

Hier noch einige lesenswerte Links:

Mühlenweg im Elsterbachtal

Mühlenwanderweg im Elsterbachtal – Wegbeschreibung

Es klappern die Mühlen am Elsterbach

Cornel’s in Winkel


4 Kommentare on “Durch das Elsterbachtal zum Kloster Marienthal und um die Schlossheide zurück nach Winkel – Wandern im Rheingau”

  1. Utasflow sagt:

    Es macht Freude, Deine Beschreibung zu lesen und Lust, den Mühlenweg selbst einmal zu wandern.
    Liebe Grüsse – Uta

  2. Philipp Elph sagt:

    Hat dies auf Philipp Elph rebloggt und kommentierte:

    April 2015

  3. ottogang sagt:

    Netter Bericht und schöne Fotos, da möchte man gleich loslaufen. Toll gemacht. Auch die läuferische Leistung.

  4. […] Durch das Elsterbachtal zum Kloster Marienthal und um die Schloßheide zurück nach Winkel – W… (April 2015) […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s