Die „Grüne Route zum Weinfest“

Es gibt kürzere und schnellere Wege, das Wiesbadener Weinfest zu erreichen. Wir wählten die „Grüne Route“*, wanderten dort hin.

Ausgangspunkt war wie an jeden 3. Dienstag im Monat der Platz neben der Kirche vor dem Heimatmuseum in Wiesbaden-Nordenstadt, Ziel im August: die „Wiesbadener Weinwoche“ zwischen Hessischem Landtag und der Marktkirche.

Zunächst führte uns der Weg an Igstadt vorbei über Kloppenheim bis zum Wasserturm Bingert.

P1020919

Von dort gingen wir – auch mal im Gänsemarsch, die Durstigsten an der Spitze –

P1020924

Über den Sonnenberger Friedhof

P1020925

Am Thermalbad Aukammtal durch den Kurpark über den Warmen Damm zum Zielort.

P1020935-001

Nach 13 Kilometern hatte ich laut meiner Wander-App einen Flüssigkeits-Bedarf von 3908 Millilitern.

Trotz redlichem Bemühen ist es mir nicht gelungen, den Bedarf durch Wein zu ersetzen.

20150819_181627

00000000

*“Grüne Route“, weil wir innerhalb der Stadtgrenze Wiesbadens fast den gesamten Weg durch Felder und Parks im Grünen, außerhalb der Bebauung wanderten.

4 Gedanken zu „Die „Grüne Route zum Weinfest“

  1. Pingback: Norschtwan – Wir wandern | norschtwan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s