Claudia Zentgraf: Eine Reise um die Welt

 

IMG_0223Das Buch „Reise um die Welt“ des deutschen Naturforschers und Ethnologen Georg Forster ist die Grundlage für den Abenteuerroman „Eine Reise um die Welt“ von Claudia Zentgraf.

Während Forster seine Beobachtungen und die Beschreibung zahlreicher neuer Tier- und Pflanzenarten, die er zusammen mit seinem Vater auf der zweiten Südseereise des Entdeckers und Seefahrers James Cook 1772 bis 1775 gemacht hat, präzise als „gemeinnützige Bemühungen zur Erweiterung menschlicher Kenntnisse“ beschreibt, stehen bei Claudia Zentgraf Fiktion die Abenteuer im Vordergrund, die der zu Beginn der Reise siebzehnjährige Georg Forster zusammen mit dem Leichtmatrosen und Freund Henry an Bord der Resolution erlebt. Aufregend und spannend ist dieser Roman, weil Henry in London erlebt hat, wie sich ein Dieb über seine Beute freute – und dieser Verbrecher hat ebenfalls auf dem Schiff angeheuert. Ziel der beiden ist es, den Dieb zu überführen, damit ihn Captain Cook am nächsten Hafen der Gerichtsbarkeit übergeben kann. Doch das Unterfangen der beiden jungen Leute geht nicht so leicht auf. Dieb Richie ist raffiniert, furchteinflößend und brutal. Georg und Henry gelingt es lange Zeit nicht, das gestohlenes Medaillon bei Richie zu finden. Und die Reise dauert drei Jahre und 18 Tage. So erleben wir zwischendurch immer wieder, wie Forster jun. mit seinem Vater zu Landausflügen aufbricht, Tiere und Pflanzen entdeckt, Sklaven und Eingeborene und neue Länder kennenlernt, kuriose aber auch lebensgefährliche Situationen an Land überstehen muss.

In manchen Szenen hält sich Claudia Zentgraf dicht an die Beschreibungen in Georg Forsters Buch, zum überwiegenden Teil lässt sie aber hierbei ihrer Fantasie freien Lauf. Zentgraf beschreibt die Natur , Flora und Fauna, und das Zusammentreffen mit den Menschen in den fernen Ländern, seien es die Kolonialherren, Sklaven oder „Eingeborenen“ auf eine Weise, wie es auch Forster gemacht haben könnte.

Es macht Spaß, die Abenteuer mitzuerleben. Der Roman kann durchaus das Interesse wecken, den Reisebericht Georg Forsters in die Hand zu nehmen und ihn zu studieren. ————————————————————————–

Eine Reise um die Welt von Claudia Zentgraf ist als E-Book 2016 bei Digital Publishers erschienen

Georg Forsters Reise um die Welt, das ich erwähnt, aus dem ich zitiert habe und das den Hintergrund des Fotos (oben) darstellt, ist in der Reihe „Die andere Bibliothek“ 2007 im Eichborn Verlag erschienen.


2 Kommentare on “Claudia Zentgraf: Eine Reise um die Welt”

  1. Philipp Elph sagt:

    Hat dies auf KrimiLese rebloggt und kommentierte:

    Es ist kein Krimi, obwohl es um das Überführen eines Diebes geht. Das Buch ist ein Abenteuerroman, basierend auf dem Reisebericht „Reise um die Welt“ von Georg Forster, der zusammen mit seinem Vater an James Cooks 2. Südseereise von 1772-1775 teilgenommen hat. Spannende Szenen und teilweise nahe dran an den Erlebnissen, die Forster bei Landgängen und an Bord der Resolution beschreibt:

  2. […] Zentgraf: Die Entdeckung der Neuen Welt (2016), ebenfalls von Claudia Zentgraf: Eine Reise um die Welt, hier ist der Hintergrund Georg Forsters „Reise um die […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s