Entworfen vom Architekten des Reichstagsgebäudes – das Taufbecken in der Katharinenkirche in Oppenheim

IMG_0306-001Ein „Hingucker“ in der Katharinenkirche in Oppenheim und berühmt wegen seines Schöpfers: Das Taufbecken. Es wurde vom gebürtigen Oppenheimer Paul Wallot entworfen, der als Architekt auch das Reichstagsgebäude in Berlin entworfen und erbaut hat. Bei Wikipedia ist die Beziehung zwischen den beiden Werken so beschrieben:

In der Gestalt des Taufsteins vermag man Anklänge an die damalige Kuppelkonstruktion dieses Gebäudes zu erkennen.

Die Briefmarke- herausgegeben zu Paul Wallots 150. Geburtstag – zeigt den preisgekrönten Entwurf des Reichstags und ein Porträt des Architekten.

IMG_0332

Gestiftet wurde das Taufbecken 1888 von Paul Wallots Vater, Johann Wilhelm Wallot.



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s