Neues von der Fensterbank – I

Letztes Blatt am Baobab

IMG_4314Recht traurig sieht er aus, der Baobab. Im Herbst und bis heute hat er naturgemäß die Blätter verloren – bis auf eins.

Die zwei Triebe sind in diesem Jahr jeweils um 15 cm gewachsen. Auch der kleine Bruder, den ich in diesem Jahr aus einem Samen gezogen habe, sieht kahl aus.

Nun warte ich auf den Frühling und neuen Austrieb. Bis dahin werde ich sparsam gießen und sie ansonsten in Ruhe lassen. Bei 15 cm Wachstum pro Jahr werden sich bereits  in 98 Jahren Elefanten darunter im Schatten ausruhen. Das ist doch eine herrliche Perspektive!

Bitte also die Daumen drücken, damit es dazu kommt. Von meiner Seite werde ich mein Bestes geben! Ich hoffe, Baobabs wissen das zu würdigen.

Avocado schießt in den Himmel

IMG_4315Erst 20 Tage ist es her, dass der Acvocado-Sämling aus dem Kern schlüpfte. Nun ist er schon mehr als 20 cm hoch. Recht schlaksig sieht er aus, die ersten Blätter entwickeln sich bereits. Im Frühjahr werde ich ihn in einer Höhe von 30 cm kappen, damit er sich verzweigen kann. Als schnellwachsend wird diese Pflanze bezeichnet. Ich kann es bisher bestätigen und im Gegensatz zum Baobab soll sie immergrün sein. Wir werden es verfolgen. Bis mir von diesen Zöglingen die Früchte auf den Kopf fallen, werden noch einige Jahre vergehen.

Bisher jedenfalls fällt die Aufzucht in die Kategorie „Experimente, die gelingen“.

Der Avocado-Sämling ist da!

Knapp vier Monate hat es gedauert, bis aus dem Avovado-Kern ein kleiner Sämling „geschlüpft“ ist. Als ich nach drei Monaten schon fast die Geduld verloren und die Hoffnung aufgegeben hatte, dass sich aus dem Kern noch eine Pflanze entwickeln würde, hatte ich den Kern aus der Erde genommen und eine kleine Wurzel daran entdeckt. Daraufhin wurde der Kern wieder vorsichtig in die Erde gesteckt und nun ist es soweit. Der Sämling ist erst wenige Millimeter lang und noch fast transparent.

Exif_JPEG_PICTURE

Was bisher sonst noch geschah:

Der Kern wurde einer reifen Frucht entnommen, restliches Fruchtfleisch mit lauwarmem Wasser entfernt und zu einem Dritteln in Kakteenerde gesetzt. Der Topf stand recht warm in einer Fensterbank zum Süden. Kern und Erde wurden täglich mit Wasser besprüht und das Substrat feucht gehalten. In der Literatur ist bei derartigen Bedingungen eine Keimzeit von 4-6 Wochen angegeben. Ich mußte jedoch drei Monate warten, bis der Kern platzte und weitere vier Wochen, bis sich der Sämling zeigte.

Bisher ein einfacher, wenn auch zeitaufwändiger Prozeß. In einigen Literaturstellen wird die Aufzucht und Pflege vom Sämling zu einer richtigen Pflanze mit Blättern als schwierig beschrieben. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

 

Mehr Information zur Avocado und deren Aufzucht hier: http://www.kuebelpflanzeninfo.de/exot/avocado.htm