Nächtlicher Gast in meinem Garten: Ein Siebenschläfer

Drei Tage nach dem nach ihm benannten Tag war er unser Gast: Ein Siebenschläfer. Nachbarn hatten ihn schon vor Wochen gesichtet, abends gegen 1/2 11 Uhr schaute er auf uns herab. Er war vom Dach an der Hauswand herabgeklettet, verharrte in ca. 3 1/2 Meter Höhe einige Zeit über der Terrasse, bevor er dann im stark efeubewachsenen Sichtschutzzaun verschwand.

Große Augen, rundliche Ohren, breiter buschiger Schwanz: Ein Siebenschläfer

Große Augen, rundliche Ohren, breiter buschiger Schwanz: Ein Siebenschläfer

Vielleicht kommt er mal wieder vorbei und schaut uns zu, wenn wir abends beim Bierchen oder einem Glas Wein auf der Terrasse den Sommer genießen – mit einer Kamera neben dem Glas, mit der ich ihn besser treffen kann.

Advertisements

6 Kommentare on “Nächtlicher Gast in meinem Garten: Ein Siebenschläfer”

  1. puzzleblume sagt:

    Wie schön! ich hätte auch gern einen bei mir im Garten, ich finde die so hübsch und jemand sollte helfen, die vielen Eicheln aufzufressen.

  2. Der ist sehr niedlich. Ich glaube, ich habe noch nie einen Siebenschläfer in freier Wildbahn gesehen. Es kann aber auch sein, dass ich einen gesehen und mit einer Maus verwechselt habe.

  3. kormoranflug sagt:

    Ein schneller Fotoschuss, toll. Mit was fütterst Du das Kerlchen?

    • Philipp Elph sagt:

      Ich weiß nicht, was er bei uns findet. Einige heruntergefallene Äpfel sind angeknabbert. Könnte von ihm sein.

  4. karu02 sagt:

    Er wohnt aber nicht irgendwo IM Haus, oder?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s