Museum für Antike Schiffahrt in Mainz

Antike Schiffahrt auf dem Rhein und den Meeren

P1000910Eine Katastrophe für die Bauherrn, wenn bei Ausschachtungsarbeiten zu einem Hotelbau die Überreste von fünf römischen Militärbooten entdeckt werden. Eine Sensation für Archäologen und Historiker, Anlass, ein Museum für Antike Schiffahrt zu schaffen und schließlich eine Attraktion für Besucher dieses Museums.

Nachdem die Schiffe im 4. Jahrhundert n.Chr. vor der Stadtmauer von Mainz am Ufer des Rheins abgewrackt und in den nachfolgenden Jahrhunderten mit Flusssedimenten überlagert wurden, stießen Bauarbeiter vor rund 30 Jahren beim Ausheben der Baustelle auf bearbeitetes Eichenholz, das sich als Reste römischer Schiffe erwies.

Heute sind in dem Museum sowohl die geborgenen Wrackteile ausgestellt als auch die Nachbauten der Schiffe. Weitere Modelle von anderen antiken Booten ab etwa dem 2. Jahrtausend vor Christus und die Geschichte der Schiffahrt, hauptsächlich die der Phönizier, Griechen und Römer werden in dem Museum gezeigt. Die Technik und die handwerklichen Tätigkeiten zur damaligen Zeit werden an vielen Schautafeln mit ausführlichen Beschreibungen dargestellt. Dass die Römer bereits mit standardisierten Bauplänen und Verfahren Kriegs- und Handelsschiffe bauten, beeindruckt.

Durch ein Fenster kann man zudem einen kleinen Einblick in die Werkstatt des Museums bekommen, in der konserviert, restauriert wird und auch Modelle hergestellt werden.

Es ist ein kleines und sehr spezielles Museum in Mainz, das keinen Eintritt erhebt.

Und wenn man schon mal da ist, lohnt es sich, in das dem Museumseingang gegenüberliegende Parkhaus zu gehen, auf das obere Parkdeck zu gehen und von dort auf die Ausgrabungsstätte des Römischen Theaters zu blicken.

—————————————————————————————————

Das Museum befindet sich in einer ehemaligen Lokomotiv-Reparaturwerkstätte der Hessischen Ludwigsbahn aus dem Jahr 1870. Von 1929-1989 wurde das Gebäude als Großmarkthalle genutzt.

P1000912


One Comment on “Museum für Antike Schiffahrt in Mainz”

  1. karu02 sagt:

    Das ist interessant und kommt auf meine Liste. Danke für den Hinweis.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s